Krankenseite

Krankenseite

Auf dieser Seite möchten wir Einblick in einen Teil unserer Arbeit bieten, der sonst im Hintergrund verborgen bleibt.

Unsere Pflegestellen entdecken oft gesundheitliche Probleme bei den Abgabetieren, die dem Vorbesitzer mangels Erfahrung entgangen sind. Bei manchen Tieren sind diese Krankheiten überschaubar und mit bewährten Medikamenten und Behandlungen gut in den Griff zu bekommen, damit die Tiere vermittelbar werden.
Bei einigen Tieren entdecken wir aber auch schwerwiegende Probleme, bei denen viel aufwändige, zeitintensive Pflege und Behandlung nötig ist und teilweise hohe Tierarztkosten anfallen. Manchmal ist auch einfach noch nicht klar, ob das Tier überhaupt vermittelbar wird.

Die Schweinchen, die wir Ihnen hier vorstellen sind sozusagen noch “in der Schwebe”. D.h. wir wissen oftmals noch nicht, wie sich ihr Gesundheitszustand entwickelt und ob sie mal unter “Wir suchen ein Zuhause” oder unter “Patentiere” auftauchen werden.

Sie sind jedoch herzlich eingeladen, unsere kleinen Patienten mit einer einmaligen Spende finanziell zu unterstützen.
 

Name: Lulu

Geboren: Ende 2016

Besonderheiten:

  • neugierig 
  • zurtraulich

Pflegestelle: 78073 Bad Dürrheim

Lulu kam zusammen mit ihrer Schwester und einem weiteren Weibchen zur MSH. Sie ist recht selbständig und bleibt auch wenn man durch das Gehege läuft direkt neben dem Schuh sitzen. Sie sucht eine Gruppe oder einen Kastrat bei dem sie neue Erfahrungen machen kann.

Sie passt überall dazu, ist sehr lieb und sozial. 

24.04.18: Lulu hat Probleme mit der Bindehaut, welche erstmal behandelt werden müssen.

 

Name: Claire

Geboren: geb. 2013

Pflegestelle: 72810 Gomaringen

Hi,

ich bin Claire und wurde abgegeben, da die Haltung beendet werden sollte.

Schon am ersten Tag stand ich am Plexiglas und auch so bin ich ziemlich mutig und nicht etwa ein Angsthase. Am liebsten liege ich viel im Häuschen und freue mich, wenn ich Futter vor die Nase gelegt bekomme.:)

Da ich schon ein bisschen älter bin, hab ich ein paar gesundheitliche Probleme, die erstmal abgeklärt werden müssen.

22.01.2018: Gestern war leider gar kein guter Tag für mich, denn ich hatte plötzlich starke Schmerzen und konnte nicht mehr pinkeln. In der Klinik musste ich dann direkt operiert werden und ein großer Harnstein wurde entfernt:( Davon muss ich mich nun erstmal erholen, immerhin hab ich die OP aber gut überstanden.

4.2.2018: Von der Operation hat sich Claire inzwischen soweit gut erholt, Sorgen macht uns, dass sie ihr Gewicht gerade so hält, obwohl sie wieder ganz gut Appetit hat. Außerdem müssen die Veränderungen in ihren Augen noch einige Zeit beobachtet werden, es ist noch nicht klar, was dahintersteckt.

Also bitte Daumendrücken:).

4.3.2018: Claire bleibt weiterhin ein Sorgenschweinchen. Sie frisst wieder gut, aber hält ihr Gewicht nur mit einer Extraration Päppelbrei. Außerdem heilt die Entzündung der Augen nicht so recht ab, zum Glück bereitet es ihr keine Schmerzen.

22.4.2018: Nach einigen Wochen, in denen es ihr ganz gut ging, hat sie seit dem Wochenende aus heiterem Himmel Durchfall und auch ein bisschen Bauchweh. Sie ist ziemlich schlapp, lässt sich aber gut päppeln und wir hoffen sehr, dass sie sich schnell erholt.

Name: Nutella

Geboren: 2013

Besonderheiten:

  • sehr lieb
  • verträglich mit jedem Schweinchen 

Pflegestelle: 78073 Bad Dürrheim

Nutella muss nächste Woche zum TA. Beim alten TA war ein Herz-Lungen-Problem bekannt welches mit unserem TA abgeklärt werden soll, zusätzlich Nutella noch einen walnussgroßen Tumor auf dem Rücken. Ob wir in dem Alter und aufgrund ihres Gesundheitszustandes noch etwas machen können wissen wir nicht:(

05.04.18: Nutella wurde heute unserem TA vorgestellt. Auch die Röntgenaufnahme des alten TA lag uns vor. Da Herz und Lunge unauffällig sind, sowohl beim Abhören als auch auf der Röntgenaufnahme nichts zu sehen war, steht einem operativen Entfernen des großen Tumors nichts im Weg. Wir hoffen sehr, dass Nutella dann noch ein paar schmerzfreie Jahre vor sicht hat. Daumen drücken erwünscht:)

17.04.18: Die OP ist sehr gut verlaufen. Der Tumor mit Fettgewebe drumrum war leider wie schon ersichtlich sehr groß und wurde unter der Haut herauspräpariert. Die Gefäße welche ein Tumor immer anzieht waren sehr groß. Er hat also förmlich die arme Nutella leergesaugt. Somit war das Abbinden dieser riesigen Blutgefäße extrem schwer. 

22.04.18: Nutella geht es sehr gut und hier im Südschwarzwald wurde erxtra für sie die Löwenzahn- und Wiesensaison eröffnet. Dies genießt sie offensichtlich und gönnt sich nach jedem Schmaus ein ausgiebiges Schläfchen um gesund zu werden.

Name: Trixie

Geboren: 2013

Besonderheiten:

  • lieb
  • schüchtern 

Pflegestelle: 75050 Gemmingen

Hallo ich bin Trixie, 

ich bin die Freundin von Charlie und ich würde gerne mit ihm zusammen ausziehen, da ich etwas schüchern bin. Sollte dies nicht gehen, dann ziehe ich auch gerne in eine andere Gruppe. 

Wer hat ein schönes Zuhause für mich?

Viele Grüße
Trixie

01.04.18: Wegen Verdacht auf Harnröhrenstein muss ich leider zum TA. Da wird mir aber sicher geholfen. 

Name: Micky

Geboren: 6,5 Jahre alt

Besonderheiten:

  • Langhaar, braucht regelmäßigen Haarschnitt
  • braucht viel Platz, damit sie sich viel bewegen kann

Pflegestelle: 72810 Gomaringen

Hallo, ich bin Micky!

Ich bin hier in die Pflegestelle gekommen, weil die Meerschweinchenhaltung schweren Herzens beendet wurde. Ich bin schon ein älteres Semester und habe ein paar kleine Wehwehchen, die erst ausheilen müssen, bevor ich ausziehen kann. Meine Pfötchen sind ein bisschen dick und rot, hab mich wohl in den letzten Wochen zu wenig bewegt, vielleicht bin ich deswegen auch ein bisschen steifbeinig... naja, meine Mitbewohner hier Balu und Diva, die bringen mich schon wieder auf Trab, macht auch mehr Spaß, zusammen durch den Stall zu sausen (ich sause nicht, ich komm aber schon hinterher!)

Wenn es meine Pfötchen wieder o.k. sind, mach ich mich auf die Suche nach einem Altersruhesitz, kannst mich also schon mal vormerken, wenn du so ein Plätzchen für mich hättest.

30.12.2017 Den Pfötchen geht es besser, auch ist Micky wieder viel aktiver und wandert im ganzen Stall herum.

Februar 2018 Die Pfötchen sind besser, aber verheilen wollen sie nicht ganz. Außerdem macht Micky ihre altersbedingte Arthrose zu schaffen. In den letzten Wochen hat sie auch ziemlich abgenommen, obwohl sie wie ein kleiner Scheunedrescher frisst. Sie muss noch ein Weilchen beobachtet werden.

März 2018 Mickys Pfötchen sind nur noch ein bisschen rot, aber sie hat vermutlich ein hormonelles Problem, weil sie am Popo fast kein Fell mehr hat. Sie schläft viel, aber wenn sie wach ist, ist sie fröhlich und immer hungrig.

Name: Toffy

Geboren: 02/2013

Besonderheiten:

  • nur in großen Käfig oder Eigenbau mit viel Platz zum Bewegen

Pflegestelle: 70569 Stuttgart - Vaihingen

Toffy kam nach dem Tod seiner Partnerin zurück zur Meerschweinchenhilfe. Offensichtlich hat ihm der Verlust doch mehr zugesetzt als es zuerst den Anschein hatte und er hat rapide Gewicht verloren.

Sobald er sich berappelt hat und sein Gewicht wieder stabil ist, möchte Toffy gern neue Damen kennenlernen und in ein neues Zuhause ziehen, am liebsten mit viel Platz  zum Herumwuseln.