Krankenseite

Auf dieser Seite möchten wir Einblick in einen Teil unserer Arbeit bieten, der sonst im Hintergrund verborgen bleibt.

Unsere Pflegestellen entdecken oft gesundheitliche Probleme bei den Abgabetieren, die dem Vorbesitzer mangels Erfahrung entgangen sind. Bei manchen Tieren sind diese Krankheiten überschaubar und mit bewährten Medikamenten und Behandlungen gut in den Griff zu bekommen, damit die Tiere vermittelbar werden.
Bei einigen Tieren entdecken wir aber auch schwerwiegende Probleme, bei denen viel aufwändige, zeitintensive Pflege und Behandlung nötig ist und teilweise hohe Tierarztkosten anfallen. Manchmal ist auch einfach noch nicht klar, ob das Tier überhaupt vermittelbar wird.

Die Schweinchen, die wir Ihnen hier vorstellen sind sozusagen noch “in der Schwebe”. D.h. wir wissen oftmals noch nicht, wie sich ihr Gesundheitszustand entwickelt und ob sie mal unter “Wir suchen ein Zuhause” oder unter “Patentiere” auftauchen werden.

Sie sind jedoch herzlich eingeladen, unsere kleinen Patienten mit einer einmaligen Spende finanziell zu unterstützen.
 

Name: Speedy ( reserviert)

Geboren: 02.08.2021

Pflegestelle: 72622 Nürtingen - Neckarhausen

Foto folgt

 Ich bin Speedy

wie mein Name schon sagt, ich renne sehr schnell umher. Aber das machen ja alle Babys. 

Ich wurde schweren Herzens abgegeben, nachdem mein Partner mich ganz doll gebissen hat. Er war wohl mit mir überfordert. Die Wunde ist groß und muss nun heilen.

Name: Noel

Geboren: 15.11.2020

Besonderheiten:

  • Albino weiß / rote Augen
  • bedingt bockverträglich 

Pflegestelle: 72622 Nürtingen - Neckarhausen

Noel - ist mein Name

ich bin ein hübscher junger Mann. Ich habe rote Augen - Albino nennt man es.

Ich kam in die Pflegestelle, da es in dem vorhergehenden Tierschutzverein keinen passenden Partner für mich gab. Da wäre ich ganz alleine gewesen. Jetzt gehe ich in den Kindergarten, wo auch Hugo und Caspar wohnen. Einen Erzieher haben Wir auch, es ist Vicky. Mir gefällt es dort sehr gut. Man kann so toll rennen. Doch leider hat der freche Hugo mich immer geärgert und gebissen, so das ich in eine Mädelsgruppe kam. Dort bekam ich eine Pilzinfektion.

Noel hatte eine sehr schlimme hartnäckige Pilzinfektion. Das dauerte fast 4 Monate bis dieser weg war. In der Zeit wurde Noel entgiftet und behandelt.

Wir müssen Noel neu einstufen. In der Vergangenheit hatte Noel keine schöne Art zu kommunizieren. Er hackte auf sein Gegenüber ein. Dadurch scheiterten schon viele Vergesellschaftungsversuche.

Was mit Noel wirklich los ist und für welches Geschlecht  Er nun passend ist, können Wir aus der bisherigen Erfahrung leider nicht genau sagen. Es kommt auf das " Gegenüber" an. Wir können es nur probieren. Was wir aber genau wissen, das sein neues " Gegenüber" nicht dominant oder Charakterstark sein darf.

10/21 Noel hat wieder durch den Vergesellschaftungsstress eine Pilzinfektion bekommen. Diese wird behandelt

Name: Mücke

Geboren: 14.03.2014

Besonderheiten:

  • Eierstockzysten unter Beobachtung

Pflegestelle: 72622 Nürtingen - Neckarhausen

Hallo - ich bin Mücke

eine sehr selbstbewusste Rosettendame. Ich war das letzte Tierchen aus einer größeren Gruppe und musste nun aus Zeitmangel schweren Herzens abgegeben werden. 

Ich habe Eierstockzysten, die nur beobachtet werden sollten. Vergesellschaftungsverletzung ist auch abgeheilt.

Mücke kam innerhalb kurzer Zeit 3 x zurück. Durch Ihr Alter und den Eierstockzysten, von denen Sie Haarausfall bekam,bleibt Mücke im Krankenstand.

 

 

 

Name: Billy

Geboren: 07/20217

Besonderheiten:

  • braucht sehr lange zum fressen
  • ständige Zahnkontrolle

Pflegestelle: 72622 Nürtingen - Neckarhausen

Foto folgt

Billy

ist der ehemalige Partner von Haselnuss. Da diese aber sehr dominant ist, hat Sie den schüchternen Billy so unterdrückt, das Er nicht mehr gefressen hat, Er wog bei der Trennung nur noch wenige Gramm.  Deswegen trennten Wir die Beiden. Nach der Trennung hat Billy erstmal sehr viel geschlafen und sehr langsam angefangen Gemüse zu fressen. Das klärten Wir beim TA ab, ob nicht etwas anderes hinter diesem langsamen fressen steckt.

Beim TA stellte sich eine Kieferfehlstellung- Kieferverengung heraus.  Dadurch frisst Billy sehr langsam, kaum Heu oder etwas härteres Gemüse. Die Folge ist- das die Köttel immer weich sind. Jetzt versuchen Wir es mit verschiedenen Heusorten, bis wir was passendes gefunden haben. Die Zähne müssen engmaschig kontrolliert werden.

Name: Julchen

Geboren: 04.11.2013

Pflegestelle: 72622 Nürtingen - Neckarhausen

Ich bin die Oma Julchen

und das letzte Schweinchen aus einer großen Gruppe. Meine Partner sind Alle verstorben. Da die Haltung nun nach vielen Jahrzehnten beendet werden sollte, kam ich in die Senioren-Pflegestelle nach Nürtingen.  Ich kann nicht mehr laufen, liege nur auf einer Seite, aber fressen das geht noch gut.

 

Name: Mio

Geboren: 08/2020

Besonderheiten:

  • nur in mindestens 1.60 m Stall oder Eigenbau mit  Dauerauslauf

Pflegestelle: 72622 Nürtingen - Neckarhausen

Huhu ich bin Mio

ein toller Typ. Bisher wohnte ich in einer 3er Böckchengruppe. Leider verstand ich mich mit einem Kumpel nicht so gut. Und nochmals Leider hat unsere ehemalige Besitzerin das nicht richtig beobachtet, Wer mit Wem nun wirklich Streit hatte, so das Sie uns vor langer Zeit falsch getrennt hat. Nun bin ich mit dem Kumpel zurück geblieben den ich überhaupt nicht leiden konnte. Irgendwann merkte nun auch unsere ehemalige Besitzerin, das Wir uns eigentlich nicht gut verstehen ( wiederum Leider wurde Sie von einer Züchterin falsch beraten)  und rief in der Pflegestelle an, bat um Hilfe. Durch den ganzen Stress mit meinem Kumpel bekam ich eine hartnäckige Pilzinfektion und Milben.

Ich bin ein flotter Mann, der gerne viel läuft und springt. Deswegen wünsche ich mir für mein neues Zuhause einen großen Stall mit mehreren Etagen.