Meerschweinchenhilfe e.V.

Aktive Mitarbeit

Sie möchten gerne selbst im Tierschutz einsteigen und als aktives Mitglied ein Teil der Meerschweinchenhilfe e.V. werden? Dann sind Sie auf dieser Seite genau richtig.

Wir beschreiben Ihnen im Folgenden unsere offenen Stellen. Wenn etwas für Sie dabei ist, finden Sie unten auf der Seite die Kontaktmöglichkeit. Los gehts!

Telefondienst

Der Telefondienst besteht aus einem Team von ca. 10 Mitgliedern, die im täglichen Wechsel die Verantwortung für eingehende Anrufe und E-Mails übernehmen und diese beantworten. Hierzu gehören: Anfragen zu Vermittlung bzw. Abgabe von Meerschweinchen, Reservierung von Tieren, Pflegestellensuche, Beratungen in allen Fragen rund ums Meerschweinchen.

Vermittlungspflegestelle

Von der Abgabe bis zur Weitervermittlung leben unsere Meerschweinchen in den Pflegestellen. Dort werden sie versorgt, ggf. auch tierärztlich, und dann weiter vermittelt. Sie sind unser Herzstück.
Der Weg eines Meerschweinchens bei uns beginnt mit der Abgabe. Die ehemaligen Besitzer bringen die Tiere in die Pflegestelle und unterschreiben dort eine Abgabevereinbarung. Die Tiere müssen durchgecheckt, untersucht und ggf. auch medizinisch versorgt werden. Wenn die Schweinchen fit für die Weitervermittlung sind, stellt die Pflegestelle einen Text mit Foto und den wichtigsten Angaben zum Tier auf die Homepage. Wenn sich Interessenten melden, muss mit diesen ein Termin ausgemacht werden, bei dem die Schweinchen sich in der Pflegestelle kennen lernen (sofern bereits ein oder mehrere Schweinchen in der Familie leben). Klappt die Vergesellschaftung, wird vor Ort der Vertrag ausgefüllt und die neuen Schweinchenbesitzer mit vielen Informationen und Beratung nach Hause entlassen. Stellt sich ein Meerschweinchen als chronisch krank oder sehr alt heraus, bleibt dieses als Patentier im Verein.
Unsere Pflegestellen schließen mit uns einen Pflegestellen-Vertrag ab, in dem die wichtigsten Punkte geregelt und so beide Seiten auch abgesichert sind. Die Vereinstiere sind von den eigenen Tieren im Haushalt zu trennen.
Für den Anfang steht jeder neuen Pflegestelle eine sog. Mentorenpflegestelle zur Seite, die in relativer Nähe zu Ihnen wohnt. Sie übernimmt die Einweisung in allem was dazu gehört und unterstützt auch gerne bei der ersten Vermittlung und/oder Abgabe. Ebenso ist sie erster Ansprechpartner für alle Fragen.
Für diese Aufgabe sollten Sie sich schon gut mit Meerschweinchen auskennen, inbesondere mit Vergesellschaftungen. Alle neuen Pflegestellen nehmen noch zusätzlich an einem internen Krabbelkurs teil, um das Wissen zu vertiefen. Mehr Infos gibt’s bei den Vermittlungstieren.

Patentierpflegestelle

Wir haben immer dauerhaft alte und/oder kranke Patentiere im Verein, die nicht mehr vermittelt werden und ihren Lebensabend zu zweit oder in einer Gruppe in Ruhe verbringen dürfen. Hier soll kein dauerhafter Partnerwechsel, wie es in einer Vermittlungspflegestelle oft der Fall ist, mehr stattfinden. Deshalb suchen wir hier fachkundige Menschen mit etwas mehr Zeit, die diese Schweinchen bei sich aufnehmen möchten. Oft brauchen diese besondere Pflege oder Medikamente, müssen vielleicht auch mal gepäppelt werden. Es gehört auch zur Aufgabe, den Text des Schweinchens auf der Homepage regelmäßig zu aktualisieren. Die Vereinstiere sind von den eigenen Tieren im Haushalt zu trennen.

Die Tierarztkosten werden über den Verein abgerechnet und es gibt eine kleine Pauschale pro Tier und Tag, damit die Futterkosten zumindest teilweise gedeckt sind. Wir halten auch regelmäßig Krabbelkurse ab, um das Wissen über Meerschweinchen zu vertiefen und offene Fragen zu beantworten. Einmal im Quartal senden Sie dann an die Paten Ihrer Tiere eine Infopost mit Bildern, damit die Paten auf dem Laufenden gehalten werden. Auch hier wird Ihnen eine Mentorenpflegestelle an die Seite gestellt. Weitere Infos gibt’ s bei den Patenschaften.

Tierheimfest-Helfer:innen

Wir werden jedes Jahr zu einigen Tierheimfesten in ganz Baden-Württemberg eingeladen z.B. Heilbronn, Esslingen, Pfullingen und Böblingen. Wir haben einen großen überdachten und regendichten Infostand mit allerlei Artikeln für Meerschweinchen und für deren Besitzer – von Kuschelsachen über Infotexte und Bilder bis hin zu Seifen und Kaffeebechern mit unserem Logo. Der Auf- und Abbau dauert je zirka eine Stunde, vor Ort sind wir dann während des ganzen Festes, teilweise auch Samstag und Sonntag. Das entsprechende Tierheim sorgt auch für die Verpflegung. Natürlich sind andere Vereine und Organisationen ebenfalls vor Ort und je nach Wetter herrscht oft großer Andrang. Die Atmosphäre unter Tierschützern ist jedes Mal toll.
Wir beraten interessierte Menschen, schwätzen mit Stammgästen und verkaufen den einen oder anderen Kuschelsack. Am Ende des Tages gibt es einen Kassensturz und dann wird abgebaut. Für das gesamte Material haben wir einen Anhänger zur Verfügung. Unsere Tierheimfest-Koordinatorin freut sich über viele helfende Hände. Auch wenn Sie nur 2-3 Stunden Zeit haben, wäre das schon großartig!

Öffentlichkeitsarbeit

Heute geht nichts mehr ohne die sozialen Medien. Gesehen und gesehen werden ist hier das Stichwort. Deshalb sind wir in Facebook und Instagram vertreten und berichten mehrmals die Woche von unserer Arbeit, den Schweinchen und informieren zu verschiedenen Themen. Wir suchen deshalb motivierte Content Creator, die unserem Öffentlichkeitsarbeits-Team unter die Arme greifen und die eine oder andere Story posten. Der Fantasie sind hier kaum Grenzen gesetzt. Material haben wir genug! Diese Aufgabe ist bequem von daheim zu erledigen und sehr gut planbar. Unsere Seiten finden Sie hier Instagram und hier facebook.

Lust bekommen?

Dann stellen Sie sich und ggf. auch Ihre Meerschweinchenhaltung kurz per Mail an info@meerschweinchenhilfe.de vor und Sie werden dann in Kürze von dem für den entsprechenden Bereich zuständigen Mitglied kontaktiert. Sie können sich vom ihm dann unverbindlich beraten lassen.

Die Voraussetzung für alle Aufgaben ist die Vereinsmitgliedschaft, die hier abgeschlossen werden kann. Außerdem sollte natürlich ein PC mit Internetzugang und Spaß im Umgang mit Menschen und Tieren vorhanden sein. Auch zu den Mitgliederversammlungen und Aktiven-Online-Meetings werden Sie eingeladen, weil der persönliche Austausch nicht fehlen darf. Wir freuen uns auf Euch!