Meerschweinchenhilfe e.V.

Krankenseite

Auf dieser Seite möchten wir Einblick in einen Teil unserer Arbeit bieten, der sonst im Hintergrund verborgen bleibt.

Unsere Pflegestellen entdecken oft gesundheitliche Probleme bei den Abgabetieren, die dem Vorbesitzer mangels Erfahrung entgangen sind. Bei manchen Tieren sind diese Krankheiten überschaubar und mit bewährten Medikamenten und Behandlungen gut in den Griff zu bekommen, damit die Tiere vermittelbar werden.
Bei einigen Tieren entdecken wir aber auch schwerwiegende Probleme, bei denen viel aufwändige, zeitintensive Pflege und Behandlung nötig ist und teilweise hohe Tierarztkosten anfallen. Manchmal ist auch einfach noch nicht klar, ob das Tier überhaupt vermittelbar wird.

Die Schweinchen, die wir Ihnen hier vorstellen sind sozusagen noch “in der Schwebe”. D.h. wir wissen oftmals noch nicht, wie sich ihr Gesundheitszustand entwickelt und ob sie mal unter “Wir suchen ein Zuhause” oder unter “Patentiere” auftauchen werden.

Sie sind jedoch herzlich eingeladen, unsere kleinen Patienten mit einer einmaligen Spende finanziell zu unterstützen.


Enno

Geboren: 11.01.2024

Besonderheiten:

  • chronische Bronchitis
  • ständiges Verschlucken 
  • Inzuchtschweinchen

Pflegestelle: 72810 Gomaringen

Enno kam im Bauch seiner Mama Ennie zur Pflegestelle und hatte leider nach der Geburt keinen guten Start. Er bekam Durchfall und eine Lungenentzündung, von den Folgen hat er sich bisher nicht erholt. Zudem wächst er nicht so richtig und hat nach wie vor ein Atemgeräusch. Deswegen kann der kleine Kerl natürlich vorerst nicht in Narkose gelegt werden für die Kastration.

Ob Enno je vermittelt werden kann, ist derzeit noch unklar. Nun steht er erstmal noch unter Beobachtung und wir warten ab, wie er sich weiterentwickelt.:)

Mai 2024: Enno entwickelt sich derzeit ganz gut. Manchmal hustet und verschluckt er sich, kommt damit aber gut klar. Im Juni wird er noch einmal durchgecheckt und wir schauen, ob er nun kastriert werden kann.

Juni 2024: Enno wurde bei einer Heimtierspezalistin vorgestellt, die ihn einmal gründlich durchgecheckt hat. Leider hat er nach wie vor ein "Schnorchelgeräusch" und da er sich sehr häufig teilweise extrem verschluckt, mussten wir sowieso einmal in seinen Hals schauen lassen, ob hier etwas nicht stimmt. Deswegen wurde Enno mit sehr guter Überwachung in Narkose gelegt, einmal schnell kastriert und danach noch nachgeschaut, ob im Rachen eine Entzündung oder ähnliches ist. Das konnte erstmal nicht bestätigt werden, sodass er nun beobachtet wird, wie sich sein Verschlucken und Atemgeräusch entwickelt. Die Narkose hat er aber gut vertragen, nun muss noch die Kastrationswunde verheilen und danach wartet endlich die Mädelswelt - auf die Enno sich jetzt schon sooo sehr freut.


Fleckie

Geboren: 06. 11. 2019

Pflegestelle: 72622 Nürtingen - Neckarhausen

Hallo, ich bin Fleckie

eine nette Meeri Dame im besten Alter. Bei mir sieht man nicht wo vorn und hinten ist. Als ich meine Partnerin verlor, konnten sich meine ehemaligen Besitzer sehr lange nicht entscheiden was mit mir passieren soll. So saß ich jetzt viele Monate alleine. Dadurch wurde ich sehr traurig.

Nach langen hin und her, haben sich meine ehemaligen Besitzer doch entschieden die Haltung zu beenden.

Als ich in der Pflegestelle ankam, lernte ich sofort 2 neue Freunde kennen. Oh das war eine riesen Freude. Ich popcornte wie verrückt.

10.05.24 die Milben sind fast weg, aber beim Check haben wir ein weiteres Problem gefunden. Flecki's Flanken, Beine und der Bauch sind kahl. Verdacht auf Hormonentgleisung. Das muss abgeklärt werden.

19.05.24 unsere Vermutung hat sich bestätigt, Fleckie hat aktive Eierstockzysten, die jetzt erstmal behandelt werden


Toffee

Geboren: 10.04.2021

Besonderheiten:

  • Charakterstark 

Pflegestelle: 72622 Nürtingen - Neckarhausen

Hallo, ich bin Toffee

Meine Freundin Chewie und ich wurden abgegeben. Den genauen Grund dafür wissen Wir nicht. Ich habe laut Aussage meiner ehemaligen Besitzer immer mal wieder leichten Lippengrind.

Doch leider stellt sich bei Übergabe in der Pflegestelle heraus, das es ein starker Lippengrind ist,der bis hoch zur Nase geht und die Zähne auch angegriffen hat. Es sind richtig tiefe Risse in der Lippe.

Dieser wird nun behandelt.

Update:

06.02.24 leider gibt es noch keine Besserung. Toffee´s Körper wird nun langsam entgiftet.

27.04.2024 es gibt keine guten Nachrichten, die Entgiftung war nur vom kurzen Erfolg, nun ist der Lippengrind / Pilz wieder da. Die Spurensuche,woher es kommt geht weiter

14.06.24 leider ist noch keine Besserung eingetreten, mal weniger, mal mehr, sehr hartnäckig


Betty

Bild von Betty folgt in Kürze.

Geboren: 09/ 2022

Besonderheiten:

  • braucht starken Kastraten
  • gerne auch zusammen mit Becky

Pflegestelle: 76149 Karlsruhe

Betty ist eine sehr süße, Menschen gegenüber aufgeschlossene Meeridame. Sie hat ihr ganzes Leben mit ihrer Schwester Becky verbracht, kennt bislang keine Kastraten und dementsprechend eher unsozialisiert. Ein Softie-Böckchen, das die beiden kennenlernen wollte, ist wüst vermöbelt worden, daher muss hier unbedingt ein starker, dominanter Kastrat her. Noch dazu scheint sie die Chefin der Beiden zu sein.

Momentan hat sie allerdings noch ein zu behandelndes Atherom, daher muss das erst noch auskuriert werden.

Sie ist ein dreifarbiges Glatthaar, Bild folgt ganz bald.


Daisy

Geboren: 2023

Besonderheiten:

  • Eierstockzysten, sucht einen dominanten Partner

Pflegestelle: 74189 Weinsberg

Hallo,

mein Name ist Daisy und ich bin auf der Suche nach einem neuen Zuhause. Ich bin ein junges und aktives Mädel und brauche dringend eine Partnr der mich ordentlich bebrommselt und mir mal zeigt wo die Erbsenflocke hängt! Zu anderen Mädels bin ich nett, aber mitunter etwas lästig und aufsässig. Ich werde dabei nie böse, aber man muss mir mal sagen dass es jetzt genug ist.

Leider habe ich einne ganz nackigen Bauch, ich habe Eierstockzysten sagt die Tierärztin. Zwei von drei Hormonspritzen habe ich schon, leider führe ich mich immernoch auf als wäre ich ein Männchen. Vorerst bleibe ich auf der Krankenseite und träume von einem Bock der mir mal klarmacht, dass ich ein Mädel bin.


Ennie

Geboren: ca. Juni 2023

Besonderheiten:

  • Lippengrind & Zahnprobleme
  • Auffälligkeiten bei Brunst
  • Inzuchtschweinchen

Pflegestelle: 72810 Gomaringen

Ennie kam mit Malou, Fleur und Juri zur MSH, da die Haltung beendet werden musste. Leider bringt Ennie blinde Passagiere mit - sie ist trächtig. Wir hoffen sehr, dass bei der Geburt und Aufzucht alles gut geht. Bis dahin freut sich Ennie über Pflegepatenschaften, die ihr die ein oder andere Erbsenflocke ermöglichen:)

Februar 2024: Nachdem Ennie am 11.01. zwei Babys bekam sah es erst super aus - leider ging es ihren Babys und ihr aber nach ein paar Tagen plötzlich nicht mehr so gut, sie bekam Ausfluss und Durchfall. Durch Päppeln und Medis konnte die Familie aber stabilsiert werden. Dazu hat Ennie sehr hartnäckigen und schlimmen Lippengrind, der trotz Behandlung nicht besser wird und nun zu Zahnproblemen führt. Auch hat sie während der Brunst weiterhin mit Ausfluss zu kämpfen. Deswegen wird Ennie noch einmal durchgecheckt und behandelt.

10.05.2024: Ennie wurde durchgecheckt, da sie während der Brunst solche Auffälligkeiten zeigt. Leider hat sie an der Gebärmutter Veränderungen, die derzeit noch beobachtet und in ca. drei Monaten noch einmal gecheckt werden müssen, um die Entwicklung abschätzen zu können. Zudem sind ihre Vorderzähne durch den hartnäckigen Lippengrind schief, die auch weiterhin kontrolliert werden und es bleibt zu hoffen, dass durch das ungleichmäßige Kauen durch den Grind nicht auch noch die Backenzähne Schaden nehmen.

Juni 2024: Nachdem Ennie wegen Gruppenveränderungen Stress hatte, bekam sie leider direkt wieder Lippengrind. Dieser wird nun behandelt. Die Gebärmutterveränderungen machen ihr derzeit keine Probleme, im Sommer wird dies noch einmal abgecheckt, bis dahin sitzt die süße Ennie unter anderem bei Beenie, mit dem sie sich sehr gut versteht.


Caky

Geboren: 01/2020

Besonderheiten:

  • sehr dünn und zart
  • neigt zu Durchfällen

Pflegestelle: 73333 Gingen / Fils

Hallo, ich bin Caky

Ich bin ein kleines, dünnes, knochiges und untergewichtiges Schweinchen. Mit meiner Freundin lebte ich in Außenhaltung, aber nach deren Tod sollte die Haltung beendet werden und ich kam zur Meerschweinchenhilfe.

Momentan weiß man nicht, ob mein Untergewicht von einer falschen Ernährung kommt oder weil ich vielleicht eine Erkrankung habe oder ich einfach nur ein kleines Meerschweinchen bin. Näheres konnten wir von den ehemaligen Besitzern nicht erfahren.

Ich komme in den Krankenstand um die Sache mit dem Gewicht zu beobachten und kontrollieren.

28.05.2024 Caky hat leider nur sehr wenig an Gewicht zulegen können, obwohl sie ständig frisst und auch lautstark und penetrant um Nachschub bettelt. Zudem hat sie immer wieder auftretende "Blitz Durchfälle", die plötzlich ohne ersichtlichen Grund auftreten und ebenso schnell wieder verschwinden.


Frida

Geboren: ca. Mai 2020

Besonderheiten:

  • Harnstein-Risiko, hat genetisch bedingt viel Harngries 
  • sehr selbstbewusst, einige VGs gingen schief
  • aktive Eierstockzysten

Pflegestelle: 72810 Gomaringen

Frida ist eine ganz süße Maus und macht sich am liebsten auch immer so klein wie eine. Sie ist sehr schreckhaft und kann sehr laut sagen, wenn ihr etwas nicht gefällt. Der wöchentlichen Check muss aber natürlich trotzdem stattfinden, auch wenn sie es vielleicht nicht mag.

Zu anderen Schweinchen zeigt sich Frida recht selbstbewusst und verscheucht auch mal Schweinchen, wenn sie ihr im Weg sind. In der Pflegestelle musste sie deswegen leider eine Zeit alleine sitzen, da sie kein Schweinchen akzeptierte. Nach kurzer Zeit hat sie aber Theo kennengelernt und nach einigen Rangkämpfen auch akzeptiert. Deswegen sollen die beiden nicht mehr getrennt werden und suchen ein Zuhause mit sehr viel Platz und anderen Weibchen, damit Frida weiterhin ihr Sozialverhalten vertiefen kann.

Wer gibt der süßen Frida ein Zuhause?

05.11.2023 Frida war mit Theo vermittelt, aber leider hat sie sich im neuen Zuhause nicht mit den Mädels verstanden. Deswegen kamen sie wieder zurück.

05.12.2023: Leider muss Frida in den Krankenstand, da sie einen Harnstein bzw. sehr viel Harngrieß hat. Sie hat die OP bereits gut überstanden, es war ein erbsengroßer Harnstein, der nun zum Glück entfernt ist. Wir hoffen, sie erholt sich gut von den Strapazen. In Zukunft muss bei Frida sehr darauf geachtet werden, dass sie immer genügend Flüssigkeit und bei Bedarf Rodi Care Uro/Allrodin Tabletten zu sich nimmt, damit sich nicht übermäßig viel Gries bildet.

Februar 2024: Frida hat leider nach wie vor viel Blasengries, was zu einer Reizung der Harnröhre und im Grunde jederzeit zu einem Harnstein werden könnte. Deswegen muss sehr darauf geachtet werden, dass sie ausreichend Flüssigkeit bekommt, damit die Blase schön gespült wird und keine Blasenentzündung entsteht.

10.05.2024: Leider macht Frida uns weiterhin Sorgen, da sie teilweise aufgeplustert im Stall sitzt und größere Mengen an Harngries absetzt, was ihre Harnröhre ständig reizt und sicher auch Schmerzen verursacht. Zudem "dreht" die süße Maus auch hormonell ein bisschen durch und bebrommselt ihre Mitschweinchen, durch vermutlich aktive Eierstockzysten. Frida bekommt nun weiterhin unterstützend einige Mittelchen und sehr viel nasse Wiese, damit ihre Blase schön durchgespült wird.